Vertreterversammlung 2020: Schriftliche Beschlussfassung im Wege des Umlaufverfahrens

hier: Bekanntgabe des Umlaufverfahrens

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wird die ordentliche Vertreterversammlung 2020 nicht als Präsenzversammlung durchgeführt. Unter Anwendung des Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht (COVID-19-Gesetz) hat der Aufsichtsrat in der Sitzung vom 10.06.2020 den Jahresabschluss 2019 festgestellt.

Nachstehende Beschlüsse werden durch schriftliche Stimmabgabe im Wege des Umlaufverfahrens von den Vertreterinnen und Vertretern der Baugenossenschaft Viernheim eG gefasst:

Beschlussfassung 1:     Beschlussfassung  über den  Ergebnisverwendungsvorschlag

Beschlussfassung 2:     Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2019

Beschlussfassung 3:     Entlastung des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2019

Der Geschäftsbericht 2019 (Jahresabschluss 2019; Bericht des Vorstandes; Bericht des Aufsichtsrates; Gewinnverwendungsvorschlag),  das zusammengefasste Prüfungsergebnis und eine Erklärung zu § 59 GenG liegen zur Einsichtnahme in der Geschäftsstelle Mozartstraße 15, 68519 Viernheim offen und können auch auf der Internetseite www.bgvhm.de/wir-ueber-uns/ eingesehen werden.

Anträge zur Vertreterversammlung 2020 – schriftlichen Beschlussfassung im Wege des Umlaufverfahrens müssen schriftlich bis spätestens 08.07.2020 / 16.00h eingereicht werden und den satzungsgemäßen Bedingungen entsprechen.

Mit freundlichen Grüßen
BAUGENOSSENSCHAFT VIERNHEIM eG
–         Der Aufsichtsratsvorsitzende

gez. Walter Wohlfart