BG_TagdoTuer_11Jan14_004Die Baugenossenschaft präsentierte am 11.01.2014 anläßlich eines Tages der offenen Tür ihren fertiggestellten Neubau in “Viernheim, Am Stockfeld 59” der interessierten Öffentlichkeit.

Das Interesse war überwältigend. Die Anzahl der Besucher übertraf die Erwartungen des Vorstandes bei weiten und bestätigte letztendlich, dass der neu entwickelte Haustyp mit den besonderen Merkmalen eines barrierefreien Passivhauses stark nachgefragt ist. Teilweise gab es aufgrund der hohen Besucherzahl kein Durchkommen in den Wohnungen mehr.

Alle Wohnungen in diesem Neubau sind komplett vermietet und werden zum 01.02.2014 an die künftigen Mieter übergeben.

Direkt nebenan wird die BG Ende Februar mit dem nächsten Neubau beginnen – errichtet wird das identische Haus mit der künftigen Adresse “Am Stockfeld 61”. Auch für dieses Haus kann die BG die vollständige Vermietung bzw. feste Reservierung der Wohnungen vermelden.

Für die Besucher gab es viel Interessantes zu sehen und erfahren. Insbesondere die aufwendige Haustechnik sorgte für staunende Besucher. Trotz Außentemperaturen knapp über der 0 – Grad – Grenze und ausgeschalteter Heizkörper waren die Wohnungen angenehm warm. Dies ist letztendlich das Ergebnis der sehr aufwendigen aber im Ergebnis energie- und kostensparenden Passivhausbauweise.

Das die Wohnungen und Bäder barrierefrei ausgestattet sind und für die Bewohner eine Vielzahl an Dienstleistungen geboten werden, rundet das Bild ab. Für die Mieter heißt es nur  “einziehen, Strom und Telefon anmelden und wohnen” – um alles Weitere kümmert sich die Baugenossenschaft. Die BG verfolgt im Neubaubereich auch das Ziel, den Bewohnern den längst möglichen Verbleib in den Wohnungen zu ermöglichen. Ebenerdiger Zugang, Fahrstuhl, bodengleiche Duschen, Reinigungs- und Kehrdienst – all dies sind Bestandteile für ein unbeschwertes Wohnen in den Häuser.

Viel Lob konnten die Verantwortlichen der BG auch für die Gestaltung der Außenanlagen entgegen nehmen. Die alten Baumbestände werden durch zahlreiche Neupflanzungen sowie eine ansprechende Gestaltung sehr gut in das Gesamtbild integriert.

Einge Besucher nahmen die Gelegenheit war und ließen sich direkt für den übernächsten Neubau registrieren. Voraussichtlich im Frühjahr 2015 soll im Kirschgarten das nächste Bauvorhaben realisiert werden – selbstverständlich auch wieder in der gewohnten Qualität mit dem Augenmerk auf Energieeffizienz und Barrierefreiheit.